Bentheimer Sandsteinmuseum

  • Region: Nedersaksen
  • Ort: Bad Bentheim

Bentheimer Sandstein, in der Grafschaft Bentheim bekannt als "Bentheimer Gold", hat eine schöne hellgelb-braune Farbe und ist seit Jahrhunderten das Hauptexportprodukt von Bad Bentheim. Überall in der Stadt finden Sie Gebäude, die (teilweise) aus Bentheimer Sandstein gebaut wurden. Bentheimer Sandstein ist hart, porös und witterungsbeständig und eignet sich hervorragend für Bau- und Dekorationssteine. Seit mehr als einem Jahrtausend wird der Sandstein in Bad Bentheim ausgegraben. Es ist also kein Wunder, dass es in Bentheim ein besonderes Museum für das Bentheimer Gold gibt.

Das Sandsteinmuseum befinden Sich am Fuße der Burg Bentheim im Schlosspark an der Funkenstiege. Die steilen Sandsteinfelsen des Bentheimer Bergrückens  bilden den Hintergrund für das Gebäude. Das Sandsteinmuseum ist ein modern gestaltetes Museum mit einem großen Ausstellungsraum. Neben dem Gebäude gibt es auch einige große Exponate. Die Dauerausstellung ist in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Geologie des Bentheimer Sandsteins. Der Ursprung und die Natur des Sandsteins werden hier diskutiert. Der zweite Teil handelt von der Geschichte der Gewinnung und Nutzung des Bentheimer Sandsteins.

Mehr Informationen